(C) 2010-2018 Dr. Heinz Czapla Photography - AudioVision
Heinz+Helga Czapla
Photography
Ein Ereignis mit Folgen: Die Erfindung der Daguerrotypie Als   am   Ende   der   dreißiger   Jahre   des   19.   Jahrhunderts   die   Fotografie   erfunden   wurde,   war   schlagartig   eine   große   Zahl   von   Kunstmalern   ihren Job los. Dies führte zu einer Feindschaft, die heute noch ihre skurrilen Wellen schlägt. Und das kam so. weiter lesen (Download PDF) Fotografie: Dokumentation oder Kunstform Die    historischen    Bedingungen    führten    zu    einer    Situation,    in    der    auch    heute    noch    der    Fotografie    die    Fähigkeit    zu    einer    künstlerischen Ausdrucksform in weiten Kreisen der Bevölkerung abgesprochen wird. weiter lesen (Download PDF) Aufgaben und Grenzen einer Bildbearbeitung Die   mögliche   Bearbeitung   des   aufgenommenen   Bildes   ist   nicht   unbedingt   eine   Besonderheit   der digitalen    Fotografie.    Bereits    in    analogen    Zeiten    war    das    gezielte    Verändern    der    ursprünglichen Fotografie akzeptiert, wenn nicht gar erwünscht. weiter lesen (Download PDF) Naturfotografie: Ein Sonderfall in jeder Beziehung Während   ein   Werbefotograf   mit   der   Bemerkung,   sein   Bild   in   Photoshop   oder   Capture   One   einer ausgiebigen   Bildbearbeitung   unterzogen   zu   haben,   die   bewundernden   Blicke   seiner   Kollegen   erntet, erfährt   ein   Naturfotograf   mit   der   gleichen   Aussage   mit   großer   Sicherheit   den   Ausschluss   von   allen nationalen und internationalen Wettbewerben. weiter lesen (Download PDF) Über Farbmodelle, Farbräume, Bit-Tiefe und andere Unverständlichkeiten In   kaum   einem   Bereich   der   digitalen   Fotografie   besteht   mehr   Verwirrung   um   Begriffe   und   Abkürzungen   als   bei   den   theoretischen   und praktischen   Grundlagen.   Was   haben   RGB    und   sRGB    miteinander   zu   tun?   Beschreiben   die   Farbtiefen   von   16bit    und   48bit    den   gleichen Sachverhalt? weiter lesen (Download PDF) Warum Kalibrieren des Monitors? Nach   der   Anschaffung   einer   hochwertigen   Fotoausrüstung   ist   das   Budget   für   die   Rechnerausstattung   eher   eingeschränkt.   Nachdem   noch nachvollziehbar   ist,   dass   für   eine   zügige   Bildbearbeitung   ein   leistungsfähiger   Prozessor   her   muss   und   das   letzte   Geld   für   eine   große   Festplatte ausgegeben wurde, hört man gerne auf die Werbung, die einen Monitor für bereits 199 Euro als Schnäppchen des Jahrhunderts empfiehlt. weiter lesen (Download PDF) Gängige Dateiformate zum Speichern von Bilddaten TIFF   oder   JPEG,   RAW   oder   DNG,   PSD   oder   PDF,   um   nur   die   wichtigsten   zu   nennen. Was   bedeuten   diese   und   andere   Abkürzungen,   und   letztlich,   welche   Konsequenzen für unser digitales Fotoleben haben sie? weiter lesen (Download PDF) Workflow zur Bearbeitung von DNG-Dateien Wenn   wir   hier   zwar   nur   von   DNG-Dateien   sprechen,   so   gelten   unsere   Ausführungen doch sinngemäß ebenso auch für alle anderen Raw-Dateiformate. weiter lesen (Download PDF) Ordnung muss sein: Die Bildarchivierung Die   Bildarchivierung   erfolgt   zweckmäßig   in   drei   Schritten,   (1)   Bildnummerierung,   (2)   Ablage   der   Bilddateien   in   Strukturen   mit   aussagekräftiger Namensgebung und (3) Datensicherung und Datensicherung und Datensicherung ... weiter lesen (Download PDF) Nicht zuletzt: Scannen von analogem Filmmaterial weiter lesen (N.N.)